Foto: Hanke Wilsmann

Dietmar Dath wird zur Eröffnung des Filmfestes über Science Fiction und Utopien reden und aus seinem zeitgleich erscheinenden Roman „Du bist mir gleich“ lesen. Im Buch  geht es um eine Zeitungsredakteurin, die viel von Mathematik versteht, an ihrer Umwelt verzweifelt. Zum Glück hat sie Messer und kann einige Tricks… Seid gespannt.

Dietmar Dath ist Journalist, Übersetzer und Autor. Er war Chefredakteur der Zeitschrift Spex und Feuilletonredakteur der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Seit 2011 ist er dort Filmkritiker. Dath veröffentlichte zahlreiche Romane, Bücher und Essays zu wissenschaftlichen, ästhetischen und politischen Themen.

Dietmar Dath:

Der zweiseitige Hebel ‚Utopie/Dystopie‘ ist nichts als ein Brecheisen, mit dem man die schönen Puzzlekästchen der spekulativen Fantastik nur kaputtmachen kann, deren wahre Herausforderung darin besteht, die kunstgerechte Art zu finden, um das Kästchen zu öffnen.